Welche Wärmepumpe ist die Richtige?

27. Juli 2015    

Die Wärmepumpe zu Heiz- und Kühlzwecken genießen zunehmende Akzeptanz in der Bevölkerung. Die Marktentwicklung spiegelt diese Tendenz wieder.

Die Kaufentscheidung eine Wärmepumpe in ein Einfamilienhaus einzusetzen fällt relativ schnell, was zur Folge hat dass oftmals das falsche System bzw. die falsche Wärmepumpe gewählt wird. Eine Wärmepumpe hat ein ganz anderes Temperaturniveau wie ein herkömmlicher Wärmeerzeuger. Daher stellen sich die Fragen: Was haben Sie vor? Welche Wärmepumpe wollen Sie einsetzen?

Die folgenden Wärmepumpen Systeme gibt es
1.Luft Wasserwärmepumpe
2. Sole Wasserwärmepumpe mit Erdkollektoren
3. Sole Wasserwärmepumpe mit Erdsonden
4. Sole Wasserwärmepumpe mit einem Energiezaun
5. Wasser Wasser Wärmepumpe
6. Luft Luft Wärmepumpe

Zusätzlich gibt es noch die folgenden Kriterien zur Auswahl der richtigen Wärmepumpe
1.Winter-Klima der Region
2. Lage und Größe des Grundstücks
3. Boden/Grundwasser-Qualität
4. Wärmebedarf des Hauses
5. Heizgewohnheiten der Bewohner
6. Sperrzeiten des Stromversorgers
7. Kennzahlen der vorhandenen Heizungsanlage
8. Neubau oder Altbau

Wirtschaftlichkeit einer Wärmepumpe
In der Beratung wird oftmals das Thema Wirtschaftlichkeit einer Wärmepumpe herangezogen. Bei der Bewertung der Leistungszahl unter den vielen Herstellern ist es wichtig, dass das Temperaturniveau sowie die Spreizung der Wärmepumpe nach den aktuellen Regelwerken beleuchtet wird. Denn oft werden Näherungswerte herangezogen was eine bessere Wirtschaftlichkeit der Wärmepumpe darstellt.

Zudem wird das Thema Kühlen in Zusammenhang mit einer Wärmepumpe diskutiert. Mit der Wärmepumpe zu kühlen macht durchaus Sinn. Aber dazu spielt auch das ganze System eine Rolle und ist nicht bei allen Systemvarianten empfehlenswert. Für das Erdreich hat der Heiz- und Kühlfall einen positiven Effekt, da sich dann das Erdreich auch wieder regenerieren kann. Bei einem einseitigen Betrieb (nur Heizen oder nur Kühlen) besteht durch die Entzugsleistung aber die Gefahr, dass sich die Temperatur im Erdreich anhebt und aich auf das System sowie die Effizienz niederschlägt.

Die Grundlage eines effizienten Einsatzes zeigt sich im Industriebau. Hierzu werden immer öfter Wärmepumpen welche als Sondermaschinen bezeichnet werden > 100 KW eingesetzt. Diese Anlagen bieten einen optimalen Betrieb für den Kunden und werden für die Anforderung speziell angefertigt.

Weitere lesenswerte Artikel:
Das Frauenhofer Institut bewertet den Einsatz von Wärmepumpen in unterschiedlichen Umgebungen neutral. Hier finden Sie weiterführende Informationen dazu.

ALLE LEISTUNGEN IM ÜBERBLICK